ZhinengQiGong

Dr. Pang Ming ist der Begründer des Zhineng Qigong ( Name für Haola Qigong in China) und vom "Arzneimittel-Freien Huaxia-Krankenhaus" in Qinghuangdao, China. Sein Großvater unterrichtete ihn schon als sechsjährigen in QiGong. Er hat im Laufe der Jahre mit 19 verschiedenen Großmeistern viele unterschiedliche Formen des Qigong studiert, praktiziert und es so zur Meisterschaft gebracht.

Er hat sich als Arzt sowohl in der westlichen als auch in der Traditionellen Chinesischen Medezin (TCM) ausgebildet. Schwer erkrankte Patienten erweckten in ihm den Wunsch, diese mit den heilenden und harmonisierenden Wirkungen des Qigong zu helfen. Dafür brauchte es eine leicht erlernbare Qigong Form, die ihre Wirkung schnell entfalten würde. Aus dieser Idee heraus entstand das Zhineng Qigong. Dr. Pang Ming gründete das Huaxia-Krankenhaus in dem bis zu 7 000 Patienten im Monat ausschließlich mit Qigong behandelt wurden. Die überzeugenden Ergebnisse dieses Krankenhauses veranlassten 1998 das Sport-Büro der Chinesischen Regierung dazu, Zhineng Qigong nach einer intensiven wissenschaftlichen Untersuchung, als erste von 11 geprüften medizinischen Formen des Qigong, eine offizielle Anerkennung zu verleihen. 

 

Ich habe diese Form im Rahmen meiner QiGong Ausbildung bei Prof. Qing Bo Sui und Lena Du Hong als "Qi in den Körper führen" und anschließend in einem Vertiefungsseminar bei einem direkten Schüler von Dr. Pang Ming, Master Luke Chan, als "Lift Chi up, pour chi down" erlernt.

 

Die Übung wird im Stehen und mit geschlossenen Augen praktiziert. Nach einer geführten Meditation und Einführung in das Kraftzentrum "Dan Tien" beginnen wir mit der Übung, in der durch angeleitete leicht nachvollziehbare Bewegungen das Chi, die Lebenskraft, aktiviert und harmonisiert wird.

 

Diese Form praktizieren wir in dem laufenden Kurs immer Dienstags von 10 Uhr bis 11 Uhr.